Der Delfin - yogische Hausaufgabe

Der Delfin ist eine wunderbare Übung, um nicht nur den gesamten Oberkörper zu stärken, sondern auch die Bauch- und Rückenmuskulatur zu kräftigen. Darüber hinaus formt diese Übung die Arme, öffnet die Schultern, verbessert die Beweglichket der Hüfte und dehnt die Rückseite der Beine. "Einfach" und effizient, so wie ich es mag! Deshalb gebe ich den Delfin gerne als Hausaufgabe auf. Denn wenn Arme, Schultern, Rücken und Bauch stark sind, machen Yogaübungen noch mehr Spaß!

Lies Dir bitte die Übungsbeschreibungen genau durch und verinnerliche den Ablauf, bevor Du mit dem Üben beginnst!

Werde Dir bewusst was Du vorhast, verinnerliche den Ablauf Deiner Übungspraxis und verbildliche Dir, was Du dadurch gewinnst. Nimm ein paar entspannte Atemzüge und freue Dich auf Deine Yogaeinheit.

Wenn Du gesundheitliche Probleme hast, solltest Du Deinen Arzt oder Ärztin befragen, bevor Du einen Übungsvorschlag von dieser Homepage anwendest. Die YOGA-Schule Helene Reiff übernimmt keinerlei Haftung für Verletzungen oder Schäden, die aus dem Gebrauch oder Missbrauch der Übungen, die hier beschrieben werden, resultieren.

01. Vierfüsslerstand, richte Dich aus: Knie unter den Hüftgelenken, Handgelenke unter den Schultergelenken.

02. Lege Deine Unterarme quer auf der Matte ab, Ellbogen bleiben Schulterbreit. Stelle die Zehen auf.

03. Behalte die Ellbogen schulterbreit und schiebe die Unterarme nach vorne, verschränke die Finger. Dieses Dreieck bildet jetzt Deine Basis, halte es stark. Strecke beide kleinen Finger, damit sie nicht zuviel Druck bekommen.

04. Schiebe Deine Hüfte jetzt nach oben und hinten und strecke Deine Beine. Nur noch Deine Zehen/Fußballen und Unterarme sind jetzt auf der Matte. Wenn der Zug in der Rückseite der Beine zu stark ist, dann lass die Knie leicht gebeugt.

05. Schiebe Deinen Köprer nun nach vorne. Versuche den Kopf über die Hände zu bringen.

06. Verspanne nicht im Nacken, lass Deinen Kiefer locker und behalte eine starke Mitte.

07. Je öfter Du den Delfin übst, desto eher wird es Dir möglich sein, Dich so weit nach vorne und unten zu schieben, dass Dein Kinn die Matte berührt.

08. Schiebe Dich wieder zurück nach hinten und oben.

Wiederhole den Delfin mind. 5 mal und steigere Dich von mal zu mal. Wenn Du den Delfin 30 mal locker schaffst, bist Du bestens vorbereitet.

09. Spüre in der Kindsposition (balasana) für ein paar Augenblicke nach.

10. Alternativ kannst Du auch im Fersensitz (virasana) nachspüren.