YSHR an ihren Grenzen. Mindesteilnehmerzahl ab 08.03.2021

von

Gemeinsam durch die Krise. Gemeinsam stark!

Liebe Yogis,

ab dem 08. März führe ich 3 Wochen lang durch ein Morgen Routinen-Programm, welches Yogis ermöglicht, gestärkt, resilient und sortiert in den Tag zu starten und für sich selbst eine neue Gewohnheit zu etablieren. Dieses findet Montag bis Freitag jeweils von 05.30 bis 06.30 Uhr statt.

Wie ihr euch vielleicht vorstellen könnt, ist für mich beides, also abends unterrichten und so früh auf der Matte parat zu sein, nicht machbar. Aus diesem Grund werden meine Abendstunden in diesem Zeitraum vertreten. Welche Yogalehrerinnen mich wann vertreten werden, wird in Eversports sichtbar sein.

Bitte beachtet auch, dass ab dem 08.03. wieder eine Mindest-Teilnehmerzahl in den Stunden eingeführt wird. Checkt deshalb eure Mails kurz vor der Stunde und meldet euch, wenn möglich, spätestens 1h vor Kursstart an.

 

WICHTIGE INFO:

Die YOGA-Schule Helene Reiff ist am Limit. Nach einem Jahr Corona und mäßig besuchten Onlinekursen, gilt es für die YSHR wieder, kürzer zu treten und eine Mindesteilnehmerzahl für die Yogastunden einzuführen.
Auch wenn das sehr kurzfristige Anmelden zum Online-Yoga sehr bequem ist, bitte ich euch, euch wenn möglich, spätestens 1 Stunde vor Kursstart anzumelden. Sind nicht genug Anmeldungen vorhanden, wird die Stunde abgesagt. Schlichtweg weil meine Reserven aufgebraucht sind und ich mir dann die Lehrer nicht mehr leisten kann. Bitte checkt dafür eure Mails kurz vor Kursstart, damit ihr mitbekommt, ob die Stunde stattfindet oder nicht, wenn ihr euch angemeldet habt.

Für alle treuen Yogis, die zurzeit sehr regelmäßig teilnehmen, tut es mir sehr leid. Leider sehe ich gerade keine andere Möglichkeit, vor allem, wenn ich nicht selbst unterrichte.
Ich danke an dieser Stelle all den Yogis, die ganz fleißig in die Onlinestunden kommen und unser Angebot nutzen. Und auch all denen ein großes - von Herzen kommendes - DANKE, die ihren Abo-Beitrag auch „nur“ als Beitrag zum Erhalt der YSHR weiterzahlen. Ich hoffe ihr wisst, dass ich das nicht als selbstverständlich ansehe. Danke!

Sollte sich im März durch das neue Angebot nicht gravierend etwas verändert haben, und (oder) es keine Perspektive für die kommende Zeit, seitens der Regierung, gegeben wird, werde ich ab April keine Lehrer mehr beschäftigen und wieder alle Stunden selbst unterrichten. Der Stundenplan wird sich auf das reduzieren, was ich alleine stemmen kann.

Ist im April immer noch keine Lösung in Sicht, könnt ihr euch den Rest vielleicht selbst zusammenreimen.
Ich weiß, die meisten freuen sich auf die Wiedereröffnung. Sitzen die Schließzeit aus. Haben Outdoor Alternativen zum Yoga gefunden. Möchten nicht online teilnehmen. Möchten nicht online mit Yoga starten…

Für all das habe ich größtes Verständnis.

Und auch ich freue mich sehr auf die Öffnung und würde am liebsten auch mit euch im Präsenzunterricht weitermachen. Doch in Anbetracht der Teilnehmerzahlen, bei dem momentan schönen Wetter (und wir haben noch nicht richtig Frühling, geschweige denn Sommer) und ohne Aussicht auf eine Perspektive, die es mir ermöglicht auf irgendeine Art und Weise zuversichtlich zu sein, bin ich momentan nicht sehr hoffnungsvoll, dass die YSHR den Sommer übersteht.

Das ist der Stand der Dinge.

Nicht gerade positiv, so wie ich sonst vielleicht immer wirke und poste.
Ich kann viel reißen. Zusammen mit den YSHR Lehrern bin ich sehr stark. Bin meist positiv. Und bin es tatsächlich immer noch. Nur leider kann ich ohne Kunden auch nicht mehr, als es nur zu versuchen. Wenn das Angebot der YSHR nicht angenommen wird, wenn es keine Nachfrage gibt, die ausreicht, reicht es leider nicht aus. Das ist eine ganz einfache Milchmädchenrechnung. Da hilft mir meine ganze optimistische Art leider auch nicht weiter.

Und bitte: keine Mitleidsbekundungen im Moment - ich gebe gerade ALLES, um im fröhlichen Fahrtwasser zu bleiben und freue mich sehr über Lösungsvorschläge, Möglichkeiten, Dein Wirken und vor allem über DEIN YOGA bei uns.

Du willst helfen? Sehr gerne! Wie? Vielleicht so:

Du schiebst Dein Yoga auf, bis das Studio wieder öffnen darf? Wäge bitte gut ab. Die Teilnehmerbegrenzung wird uns höchstwahrscheinlich noch lange bleiben. Selbst wenn die Pforten wieder öffnen, wird Deine Teilnahme nicht immer gewährleistet sein. Vielleicht möchtest Du doch noch online, den (Wieder-)Einstieg wagen? Die Online-Stunden werden bleiben, selbst wenn wir wieder öffnen dürfen.

Du fühlst Dich wohl bei uns und Yoga tut Dir unheimlich gut, selbst wenn Du gerade nicht teilnehmen kannst? EMPFEHLE die YSHR weiter. Erzähle Deinen Mitmenschen, was Dir an uns gefällt, an unserem Yogastudio, an Yoga und was Dir sonst noch so einfällt. Mundpropaganda hat bisher immer wunderbar funktioniert. Leider trifft man sich nicht mehr und das Empfehlen ist in Vergessenheit geraten bzw. die Möglichkeit ist nicht mehr so gegeben. Deshalb werde hier gerne von Dir aus aktiv. Du hilfst uns damit sehr.

Du hast vor, bei Wiedereröffnung wieder zu kommen? Dann investiere jetzt schon in Deine Teilnahme (z.B. eine 10-er Karte). Diese startet erst, wenn Du auch wirklich startest. Mit dem Kauf ermöglichst Du es uns, diese Leerlaufphase, die gerade besteht, zu überbrücken.

Du würdest gerne teilnehmen, aber es gibt kein passendes Kursformat oder keine passende Zeit für Dich im Stundenplan? Bitte gib mir Bescheid. Vielleicht bist Du nicht allein und wir können etwas gemeinsam entwickeln.

Die liebe Technik…Du traust Dir den Technik Kram nicht zu oder hast Skrupel, ob das online genauso gut klappt, wie direkt im Studio? Bitte lass das nicht die Barriere sein. Ich helfe Dir gerne beim technischen Kram. Stehe Dir gerne für Teststunden zur Verfügung und nehme mir Zeit, damit Du alles ohne Stress ausprobieren kannst.

Und klar, ist vor Ort ein ganz anderes Feeling, als online. Doch auch wir Yogalehrer vermissen euch und versuchen eine Atmosphäre zu kreieren, in der sich alle Beteiligten wohl fühlen und vor allem nachwievor „gesehen“ fühlen. Ich war selbst überrascht davon, wie schön persönlich online möglich ist.

Wenn Dir noch eine Möglichkeit einfällt, dann nutzte sie. Es wäre echt schade, wenn uns die Möglichkeit durch die Lappen geht, das Yogastudio zu retten, bloß weil die meisten annehmen, dass „die Helene“ das schon irgendwie schafft. Ich schaffe es! Nur halt nicht allein. Ich brauche Hilfe. JETZT.

Bitte hab kein schlechtes Gewissen, wenn Du selbst finanziell am Limit bist und auf jeden Cent schauen musst. Es soll Dir deshalb trotzdem nicht an Yoga fehlen.
Bitte nutze dafür sehr gerne die YSHR Videos auf YouTube (https://www.youtube.com/channel/UCUucJyUSWyf1o4dHrpKFehw).
Gemeinsam durch die Krise! Gemeinsam stark!

Für Fragen, Anregungen, Ideen stehe ich euch sehr gerne zur Verfügung. Bitte schreibt mich hierzu entweder per E-Mail info@yoga-ostfildern.de oder per WhatsApp 0173-2062314 an. Und vielen Dank für euer Verständnis, dass ich Telefonate aus Zeitgründen nicht immer annehmen kann.

Nicht nur ich, sondern alle Yogalehrer der YSHR, wir freuen uns sehr auf euch in unseren gemeinsamen Yogastunden!
OM
Namasté

Zurück