Traude Maier / Yogalehrerin

Willkommen Traude!

Traude unterrichtet ab Juli abwechselnd mit Sonja und Nico die Freitagabend 20:00 - 21:30 Uhr Stunde
und ab und an an Feiertagen, Brückentagen und macht Vertretungen.

Bewegung und Sport, sind schon immer ein fester und wichtiger Bestandteil in meinem Leben.
Zum Yoga kam ich aus purer Neugier, es hat mich sofort begeistert.
Ich probiere gerne Neues aus. In Studios im Umkreis, auf Reisen im In- und Ausland übe ich gerne mit verschiedenen Lehrer unterschiedliche Stile. Ich mag die Vielfalt.

Bei Helene bin ich von Anfang dabei und geblieben, das hat rundum gepasst.
Yoga bedeutet für mich Kraft und Entspannung in Balance. Durch Yoga lerne ich mich selbst und meinen Körper immer besser kennen, ich fühle mich wohl in meiner Haut.
Gerne steh ich auch mal auf dem Kopf und betrachte die Welt aus einem anderen Blickwinkel.
Yoga erlebe ich mit Spaß. Ich genieße es dabei im Hier und Jetzt sein.

Durch eigene Erfahrung wurde mir bewusst, dass körperliche Gesundheit und seelische Balance keine Selbstverständlichkeiten sind, mit Yoga habe ich etwas gefunden das beides vereint.
Ich glaube, dass diese jahrtausendalte Philosophie und die Übungen, gerade in der heutigen hektischen Zeit, eine immense Bereicherung ist.  
Ich wollte mehr erfahren und besser verstehen was da mit mir auf der Matte passiert. Deshalb machte ich (von Jan. 2017 bis März 2018) meine Yogalehrerausbildung, bei Helene. Diese Ausbildung hat mir noch mehr Lust auf Yoga gemacht.

Meine Begeisterung für Yoga möchte ich gerne an andere weitergeben.
Die Basis für meinen Unterricht ist Hatha Yoga, eine Mischung zwischen Anstrengung und Entspannung, zwischen Kräftigung und Loslassen. Asanas die den Körper fordern und dadurch fördern, ein gesunder Körper braucht Bewegung.
Darüber hinaus ist es mir ein großes Anliegen, dass meine Teilnehmer sich in ihrer Wahrnehmung üben und achtsam mit sich umgehen. Lernen zu erkennen, wo Grenzen sind – nicht grundsätzlich, aber vielleicht in dem Moment auf der Matte damit anfangen.